INTRO




ENTWICKLUNG




SOFTWARE




PROJEKT




DOWNLOAD




NATUR




KLASSIKER
[Map of Belief]




OPENBRAIN




KONTAKT




LINKS








Raubamöbe (Projekt06)


Status Datum
fertig 10.09.2002

Projektziel Skizze
Die Raubamöbe soll lernen, auf ein Futterobjekt zuzuschwimmen. Zu Trainingsbeginn sollen die Motoneuronen, die eine Drehung nach rechts oder links bewirken, austauschbar sein.

Projekt-Aufbau
Die Amoebe besitzt ein Linienauge aus 9 verschiedenen Rezeptoren. Diesem Auge wird die Position des Nahrungsobjektes im Vergleich zum Tierchen mitgeteilt.
In der Ausgabeschicht besitzt die Amoebe 3 Motoneuronen, die es nach rechts, links oder geradeaus bewegen. Die Zuordnung der Motoneuronen der rechten und der linken Flosse sollen zu Beginn des jeweiligen Trainings austauschbar sein

Download der Projekt-Sourcen projekt06.zip

ERGEBNIS

Projekt-Fenster Netzwerk-Ausschnitt

Projekt-Ergebnis
Die Amoebe besitzt zunächst keine logische Unterscheidung zwischen einer Bewegung nach links oder rechts. Das Netzwerk ist so angeordnet, daß es bei direkter (fovealer) Fixation des Objektes sofort darauf zuschwimmt. Durch Ausprobieren testet die Amoebe, ob eine Rotation nach links oder nach rechts zum Erfolg führt. Bei Erfolg werden bereits vorerregte Interneuronen aktiviert, die bei ausreichend starken synaptischen Gewichten die Kontrolle der Bewegung übernehmen und die Amoebe nach links und nach rechts korrigieren.

Nach dem Training ist es der Amoebe damit auch möglich, ein bewegtes Zielobjekt anzuvisieren.